Tierheim Zöld Menedék in VÁC


Liebe Mitglieder, liebe User, liebe Besucher,

leider gibt es Ungarn sehr, sehr viele Hundelager und Tierheime, die nicht denen in Deutschland zu vergleichen sind. Auf unserer Suche nach einem geeigneten Tierheim, dass dringend Unterstützung benötigt und diese auch annimmt, sind wir durch eine befreundete Tierschützerin in Ungarn auf das privat geführte Tierheim Zöld Menedék in VÁC aufmerksam gemacht geworden.

Das Tierheim wurde 1993 durch eine Stiftung gegründet. Neben der Versorgung und Unterbringung der gefunden oder abgegeben Hunde in VÁC und deren Umgebung führt das Tierheim auch Aufzeichnungen über verlorengegangene und wiedergefundene Tiere.

VÁC liegt ungefähr 45 km nördlich von Budapest an der Donau und hat ca. 35.000 Einwohner.

Diese „Tierheime“ oder Hundelager in Ungarn sind fast ausschließlich, nicht im entferntesten oder annähernd mit einem deutschen Tierheim zu vergleichen!
Platz wäre in VÁC für ca. 120 Hunde in 4 großen Zwingern und ein paar Quarantänezwingern, doch im Moment sind ca. 220 Hunde dort untergebracht! Aufgrund der Situationen und des fehlenden Platzes (es werden schon doppelt so viele Hunde dort untergebracht als eigentlich Platz ist) müssen leider auch Hunde eingeschläfert werden. Dies ist sehr, sehr schrecklich und neben Kastrationen eine unserer wichtigsten Aufgaben, dies für die Zukunft zu verhindern!


In VÁC ist alles viel zu klein, beengt und die Hunde haben zu keiner Zeit Ruhe, um sich mal ein wenig zurück zu ziehen. Aufgrund der fehlenden finanziellen Mittel ist die regelmäßige tierärztliche Behandlung und Versorgung für alle Hunde nicht gegeben.


Die Tierheimleiterin hat auf einem Stück Land in der Nachbarschaft eine kleine „Hundeschule“ eingerichtet. Die Hundeschule ist für die Hunde gedacht; die es aufgrund ihrer Vergangenheit nicht so einfach haben, rehabiliert zu werden; und auch um mit den vorhanden Hunden wenigstens ab und zu mal raus gehen zu können und ein wenig zu üben.
Dies ist schon ein enormer Fortschritt für ein ungarisches Tierheim, denn normalerweise werden die Hunde in vielen Fällen aufgrund der Gegebenheiten nur verwahrt.


Wir möchten nun dieses Tierheim in VÁC unterstützen und den Fellnasen, die dort untergebracht sind zumindest teilweise zu einer eigenen Familie und einem hundgerechten Leben hier in Deutschland verhelfen.


Unser oberstes Ziel und unsere Priorität liegen aber bei der Selbsthilfe vor Ort in Ungarn!
Das heißt, vorrangig geht es uns nicht darum so viele Hunde wie möglich nach Deutschland zu holen, sondern die Lebens- und Haltungsbedingungen vor Ort zu verbessern.
Natürlich ist es aber auch schon so, dass ein Hund der nach Deutschland reisen kann; einem anderen das Leben rettet. In erster Linie wollen wir durch Kastrationen die Vermehrung der Hunde vor Ort stoppen!

Ziel ist es, dass irgendwann jeder Hund, der in VÁC oder in der nahen Umgebung gefunden wird oder auch tatsächlich von der eigenen Familie abgegeben wird, zeitnah nach seiner Ankunft kastriert wird. Zusätzlich soll es eine regelmäßge und gesicherte tierärztliche Versorgung, artgerechte Unterbringung, Futter und Grundimmunisierung geben.

Das Team von
Traurige Hundeherzen e.V.


Hier gelangen Sie zur Homepage des Tierheims Zöld Menedék in VÁC
» http://www.zoldmenedek.hu «


Wir wünschen uns, dass mit Ihrer/ Eurer Hilfe und Unterstützung für viele Hunde noch Träume wahr werden!
Bitte helfen Sie uns, damit aus diesen ‚Traurigen Hundeherzen‘ endlich ‚Glückliche Hundeherzen‘ werden.

Die geringste Tat ist besser als die größte Absicht!

Geboren um zu leben…


Regelmäßig benötigt werden trockenes Brot, Tiernahrung (Hunde- und Katzenfutter), Sägespäne, Wasch- und Reinigungsmittel, Handtücher, Decken, Handschuhe, Baumaterialen jeglicher Art.