,

Emma

Name: Emma
Rasse: Mischlingshündin
Alter: ca. 2017 geboren
Größe: ca. 50 cm

Das bin ICH:
Hallihallo! Ich heiße Emma und bin eine junge Mischlingshündin. Ich trage Anzuggröße L, habe goldbraunes Fell und einen dezenten Damenbart in schwarzgrau. Mein Haar ist zwar kurz, liegt aber nicht glatt daher, hat strubbelige Tendenzen und sieht doch richtig knuffig aus! Meine Ohren befinden sich in Schlappohrlage, ist die sicherste Variante, dann können sie wenigstens nicht runterfallen. Mein Augen tragen einen ganz traurigen Blick, der nach dem Glück sucht, das gerade mir gerade nicht voll zur Seite steht. Ich bin eine junge Hündin und verhalte mich dementsprechend. Mit den anderen Hunden komme ich prima aus, bin gut sozialisiert. Dem Menschen gegenüber bin ich immer freundlich und sehr liebebedürftig. Meine Sehnsucht nach viel Aufmerksamkeit und Zuwendung ist hier ein offenes Geheimnis.

Meine Geschichte:
Ich lebte herrenlos in einem kleinen Dorf, wo ich mit anderen Hunden ohne Heimat zusammen lebte. Wir nannten uns „Die vergessenen Seelen“, die wir ja auch waren, bis uns die Tierheimmitarbeiter aufspürten und uns alle im Tierheim aufnahmen. Jetzt habe ich wieder ein Gesicht und einen Namen, etwas zu Fressen und eine trockene Kajüte zum Pennen. Damit durfte ich auf der Glücksleiter schon ein wenig hochkrabbeln, möchte jetzt aber nicht auf halber Strecke dort stehenbleiben! Meine Mutti Elza lebt übrigens auch gerade hier und sucht pfotenringend eine liebe Familie!

Was ich mir wünsche:
Ich wünsche mir mit aller Kraft eine zu Hause zu finden! Erst wenn meine Liebe und Treue seine Familie findet, kann ich atmen und beginnen (auf-)zu(-)leben! Einmal die rosarote Brille aufsetzten können und sie dann nie mehr absetzen… Ich möchte mich an Euch lehnen, den Schutz der Immunität genießen (Tschüß Sorgen) und die wahre Liebe „Mensch -> Ich / Ich -> Mensch“ finden! Ich träume davon, daß die Unbeschwertheit durch mein Leben trällert und ein Liedchen anstimmt… daß meiner Albernheit wieder zum Scherzen zumute ist…das man nach dem Spielen nicht wieder auf dem derzeitigen Boden der Tatsachen landet und abends doch wieder alleine zu Bettchen geht… Als junger Hüpfer möchte ich auch was von der Welt sehen und schöne große Hunderunden laufen, meine Schnüffelnase anwerfen und spannende Lektüre „lesen“. Bestseller findet man immer auf einer Hundemeile oder auf einer Wiese, wo ich auch mal andere Hunde treffen könnte (nur so ein Tipp am Rande). Das würde ich sehr spannend finden. Hallo lieber Mensch da Draußen (!): Willst Du mit mir gehen? Wenn ja, dann kannst Du bei meinen Vermittlern einen Antrag machen! Damit wir uns das „Ja-Wort“ geben können, sind noch ein paar Formalitäten notwendig, also: auf geht`s!

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an meine Vermittler.


HündinnenWeitere Informationen