,

Juppy

Name: Juppy
Rasse: Mischlingsrüde
Alter: ca. 01/2017 geboren
Größe: ca. 47 cm

Das bin ICH:
Huhu, mein Name ist Juppy. Ich bin ein junger erwachsener Mischlingsrüde in praktisch mittelgroßer Körperstatur. Ich habe kurzes hellbraunes Fell, einen weißen Zierstreifen auf dem Kopf, wundervolle braune Augen, die von einem schwarzem „Lidschatten“ betont werden. Meine breiten Schlappohren haben davon Wind bekommen, daß man hier für einen Platz als Familienhund kandidieren darf, da habe ich natürlich wie ein Sausewind gleich los geschrieben! Ich bin ein anfangs etwas schüchterner Vertreter, der eine kurze Kennenlernphase benötigt, um Vertrauen aufzubauen. Dafür benötige ich aber wirklich nicht lange und ist das Eis gebrochen, bin ich ein sehr verschmuster und liebebedürftiger Bursche! Ich bin sehr freundlich, auch im Umgang mit anderen Hunden. Treiben die es mal zu wild mit mir, gehe ich ihnen einfach aus dem Weg anstatt einen Streit vom Zaun zu brechen. Ich habe ein ruhiges ausgeglichenes Wesen, veranstalte hier keine heimlichen Partys oder Saufgelage und weiß mich in das Gefüge im Tierheim einzupassen.

Meine Geschichte:
Ich bin ein sogenannter Fundhund von der Straße. Dort habe ich mich wohl schon länger alleine durchschlagen müssen, denn ich war doch sehr abgemagert als man mich aufgegriffen hat. Ich wusste gar nicht wie mir geschah, als ich zum Tierheim gebracht wurde und hatte Angst, daß mir dort etwas schlimmes zustoßen würde. Schnell aber habe ich begriffen, daß es hier viele liebe Menschen gibt, die mich gut versorgen und mir helfen wollen, einen neuen Start in ein glückliches Hundeleben zu bekommen.

Was ich mir wünsche:
Ich suche eine Familie zum Liebhaben!  Menschen, die viel Zeit mit mir verbringen und zu denen ich vollwertig gehören darf. Ich träume davon, daß unsere Herzen füreinander schlagen, wir uns nah sind, körperlich wie geistig. Mit Euch zusammen greifen meine Pfoten nicht mehr in die Leere, mit Euch zusammen könnte ich die Sterne greifen, die ich schon verloren glaubte. Geborgenheit finden, in den Armen meines Menschen liegen und gestreichelt werden, damit hätte ich ein Glücksimperium der Gefühle ganz für mich…ganz Hollywood – like! Ich möchte nie wieder in dem Schlamassel namens „Ausweglosigkeit“ stecken, möchte nie wieder hungern müssen, sondern eine eigene Futterschüssel ganz für mich haben, die meinen hungrigen Bauch täglich satt macht und mich glücklich und zufrieden einschlafen lässt… Einige Dinge habe ich gewiß noch zu lernen und dabei müsstet Ihr mir bitte liebevoll behilflich sein. Mit der Leine beispielsweise kann ich noch nichts anfangen, aber mit ein bisschen Übung sollte so etwas ja kein Problem sein…
Menschen? I love you! Sag „Jupp“ zu mir und wir können gemeinsam glücklich werden.

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an meine Vermittler.


RüdenWeitere Informationen