,

Menta

Name: Menta
Rasse: Mischlingshündin
Alter: ca. 02/2020 geboren
Größe: ca. 41 cm

Das bin ICH:
Hallo Freunde! Mein Name ist Menta. Ich bin eine kleine Mischlingshündin, aber wiederum aber auch kein Erdnuckel. Ich stehe in der Blüte meines Lebens, bin erst vor wenigen Monaten erwachsen geworden und neugierig auf das Leben. Mein Fell ist kurz gewachsen, schwarz – braun gezeichnet und wird nicht übermäßig viel Pflege benötigen. Ich habe große Schlappohren, die mein hübsches zartes Gesicht einrahmen und treue braune Augen … die können leuchten wie die Sterne am Himmel. (kein Flunker!!!) Menschliche Nähe durfte ich leider noch nicht so viel in meinem Leben genießen, deshalb bin ich jetzt nicht gerade diejenige, die den Pflegern ständig am Rockzipfel hängt. Ich verbringe viel Zeit damit mit den anderen Hunden herumzutollen und habe ein gutes Sozialverhalten, was den Umgang mit meinen Artgenossen betrifft. Eine kleine Unart muss ich hier noch gestehen, ich habe hier immer viel zu erzählen, das wäre in jedem Fall erzieherisch noch zu beregeln.

Meine Geschichte:
Über meine Vergangenheit ist ist jetzt eher weniger bekannt. Ich kam mit einer anderen Hündin zusammen hier in das Tierheim, die vermutlich meine Mutti ist. Jetzt würde ich gerne in eine glorreichere Zukunft starten und mein Leben als ungewolltes Hundeherz beenden.

Was ich mir wünsche:
Ich möchte gerne bei einer Familie stranden, die mir zeigt, wie wunderbar die Mensch-Hunde-Beziehung doch sein kann. Die anderen Hunde plaudern immer davon, aber ich verstehe ehrlich gesagt immer nur böhmische Dörfer. Dabei bin ich doch so neugierig darauf Licht ins Dunkel zu bringen und das zu fühlen, wovon alle anderen Fellnasen schwärmen und träumen. Definitivo möchte ich zu schönen Gassirunden ausstromern, meine Nase in Dinge stecken und Abenteuer erleben … Mäuse in ihren Erdlöchern erschrecken und mit anderen Hunden spielen. Ein Kurs bei der Hundeschule wäre supertoll, denn meine Bell-Leidenschaft sollte auf Empfehlung meiner Pfleger in andere Bahnen gelenkt werden. Und wenn die das sagen, nehme ich mir diesen Rat auch zu Herzen … die wissen ja, wo Hund so Potential bietet. Ich würde mich sehr freuen zeitnah von Euch zu hören, denn ich möchte auf gar keinen Fall, daß die Pfleger hier auf mir Staub wischen müssen, weil ich keine Bewerbungen bekomme!
Gewedelte Grüße,
Eure Menta

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an meine Vermittler.


HündinnenWeitere Informationen