,

Morgo

Name: Morgo
Rasse: Mischlingsrüde
Alter: ca. 08/2021 geboren
Größe: ca. 28 cm

Das bin ICH:
Moin Leute, Morgo hier. Ich bin ein junges Gemüse und ein vollblütiger halbstarker Mini – Terrier – Mischlingsrüde von Hause aus. Ich habe eine braun – weiße kurzfellige Punktefrisur, ausladende und hoch angesetzte Schlappohren, eine breite Gurkenschnauze, sowie einen lieblich verschmitzten Blick aus braunen Augen. Ich muß schon einiges im Leben durch haben, denn ich zeige nicht nur romantische Verhaltensweisen. Fremde beispielsweise knurre ich an und die Zähne sind mir bei einer so losen Bekanntschaft auch schon einmal ausgerutscht. Meine Skepsis und Unsicherheit legt sich aber auch wiederum recht zügig … 2, 3 Tage dann wendet sich das Blatt und ich werde zusehends lieber und kuscheliger. Selbstredend gehöre ich zu den Sportskanonen, habe viel Spaß an Bewegung und versuche den Pflegern noch klarzumachen, daß ich überall dabei sein muß, die sind aber recht begriffsstutzig oder wollen es nicht verstehen. Ich lebe derzeit in einem gemischten Hunderudel, habe da echt schon gute Freundschaften aufgebaut und tobe gerne mit ihnen durchs Gehege. Angeleint stellt sich der Hundekontakt derzeit noch echt als schwierig heraus, ich belle wie ein Weltmeister und will dann ehrlich gesagt auch schnappen.

Meine Geschichte:
Ich bin ein Fundhund von der Straße … niemand hat nach mir gesucht oder mich vermisst gemeldet … Mein persönliches Resümee: ich wurde einfach illegal ausgesetzt.

Was ich mir wünsche:
Was ich jetzt brauche ist Halt und Sicherheit in erfahrener Hand! Die Familie Drückeberger habe ich ja nun schon kennengelernt, die hat mich geformt und macht mir nach ihrem ominösen Verschwinden noch nachträglich Scherereien, weil die mir diese Probleme eingebrockt hat und ich jetzt allein dastehe. Aber, nichts ist in Stein gemeißelt (!), Blitzwunder werde ich nicht vollbringen können, aber mit kontinuierlichen Feilen und Raspeln, konsequent liebevollen Arbeiten, Erfahrung, Flexibilität, Geduld und Spucke … kann ich wieder der Sunnyboy werden, als der ich geboren wurde. Ich bevorzuge einen aktiven Alltag, brauche Action um die Ohren und ganz viel Kopfarbeit und Aufgaben, die gelöst werden wollen. Das wäre mitunter eine erste Brücke zum Erreichen meiner Ziele … Lösungen suchen, ausgelastet werden, ZUSAMMEN an etwas knobeln, Erfolge feiern und endlich auch mal wieder Bestätigung und Lob aus Menschenhand bekommen. Ein Herz spüren das mich liebt und spielerisch Wege aufgezeigt bekommen. Um eine Hundeschule werde ich trotzdem nicht drumherum kommen, denn ein großes Herz und Liebe allein werden nicht reichen um in ein neues Leben zu finden. Jetzt hoffe ich, daß sich hier jemand für mich berufen fühlt und mit mir los arbeiten möchte, jemand der den Rücken gerade macht, für mich kämpft und mich nach Hause bringt …

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an meine Vermittler.


RüdenWeitere Informationen