,

Oskar

Name: Oskar
Rasse: Schäferhund-Mischlingsrüde
Alter: ca. 04/2021 geboren
Größe: ca. 59 cm

Das bin ICH:
Tuttuuuuuut! Ich bin der Oskar … ein Schäferhund – Mischlingsrüde mit vermeintlichen Malinois Genen im Blut. Aktuell befinde ich mich in der Lebensphase „ofenfrisch erwachsen“ und kann mit einer Schulterhöhe von – Potzblitz – 59 cm aufwarten. Man sagt, optisch sei ich ein echtes Schmuckstück: sportlich athletischer Körperbau in immer graziöser Haltung, kurzes Fell in verschiedenen Brauntönen,  eine schwarz abgesetzte Schnute, spitze dreieckige Stehohren, die mit meinen wachen Blick aus braunen Augen stets gescheit und bereit  erscheinen… letzteres ist dann auch genau so (!), denn ich zähle hier im Tierheim zu den klugen Köpfen, die immer Futter für die Gehirnzellen benötigen und körperlich den Turbo einlegen. Ich spiele für mein Leben gern, ausgiebig und immer lang und satt weg … mit den anderen Hunden, die mir wirklich sehr wichtig sind! Blödsinn stelle ich auch gern an, juristisch gesehen fällt das meiner Meinung nach aber noch unter „jugendlicher Leichtsinn“ und ist strafrechtlich nicht zu verfolgen.  Manchmal im Übermut „beiße“ ich im Spiel etwas zu dolle zu, das ist nicht böse gemeint und wohl noch meiner Unerfahrenheit geschuldet. Und dann beschwere ich mich auch schon mal lautstark, wenn die anderen Hunde schon spielen dürfen und ich noch im Zwinger warten muß. Im Kontakt zu meinen Pflegern zeige ich mich sehr lieb, anschmiegsam und begleite sie leidenschaftlich bei ihren Rundgängen und Arbeiten.

Meine Geschichte:
Ich komme aus der Tötungsstation, den gruseligsten Ort der Welt, den ich bisher kennengelernt habe … Stunden wurden dort gefühlt zu Wochen, das wünsche ich Niemanden …

Was ich mir wünsche:

  • eine aktive Familie, die viel mit mir arbeiten möchte und die mich körperlich wie geistig fordert
  • einen Hundekumpel an meiner Seite für Sport, Spiel und Spaß!
  • Liebe ohne Grenzen: zum Anfühlen, zum Inhalieren … mir gewidmet und Euch von meiner Seite aus bedingungslos treu ergeben
  • meine verlorene Jugend nachholen dürfen, aber auch in Arbeit gehen, um Grenzen und vorbildliches Benehmen langfristig in Fleisch und Blut übergehen zu lassen
  • ein Hundebett ganz nah an Eurer Seite
  • ein zu Hause, das mir für immer erhalten bleibt!

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an meine Vermittler.


RüdenWeitere Informationen