,

Milka (reserviert)

Name: Milka
Rasse: DSH-Mischlingshündin
Alter: ca. 01/2017
geboren
Größe: ca. 60 cm

Das bin ICH:
Hallo ihr Lieben! Nun lacht doch nicht – für meinen Namen kann ich ja nun wirklich nichts, aber süß wie Schokolade bin ich trotzdem, oder?? Ich bin ein Traum von einem Schäferhund und habe alle guten Vorraussetzungen, die ein solcher haben muss:
– Einen geraden Rücken und eine tolle Figur
– Ein wunderbares, offenes Wesen, super Sozialverhalten
– Familientauglichkeit
und vieles mehr, was ihr am besten selbst entdeckt, indem ihr mich adoptiert!! Leider war ich hier überflüssig und sollte doch tatsächlich getötet werden!! Puh – ich habe richtiges Glück gehabt, das ich gerettet wurde und nun zumindest im sicheren Tierheim bin, wenn auch nicht in einem richtig schönem Zuhause, aber was nicht ist, kann ja noch werden, oder?? Also wenn ihr einen tollen Hund, einen richtigen Allrounder sucht, dann seid ihr mit mir gut beraten! Ich bin zu allem bereit, was mein zukünftiges neu geschenkte Leben mir bietet und werde Dir mit Sicherheit eine gute, loyale hündische Partnerin sein! Gegen bereits vorhandene Hundekumpel im neuen Zuhause habe ich nichts einzuwenden – im Gegenteil – ich freue mich immer über Spielgefährten, aber natürlich darfs auch „nur“ der Mensch oder ein Bällchen sein… Mein Fell ist nicht ganz pechschwarz, und aktuell ziemlich flusig. Das Besondere an mir ist der zarte weiße Brustfleck, der so richtige eingefleischte Rassefreunde jedoch wohl eher wegrennen lässt, oder!? ICH liebe ihn und warte mal ab, wenn ich erst einmal bei Dir bin, ne Bürste und etwas besseres, qualitativeres Futter als hier bekomme, glänze ich bald wie ein schwarzer Lackschuh und nichts wird mehr an den struppigen Tierschutzhund von einst erinnern!

Meine Vergangenheit:
Wie bereits erwähnt, landete ich hier in einer Tötungsstation. Mein Mensch wollte mich einfach nicht mehr haben – Gründe dafür hat er keine angegeben! Ich bin mir wirklich keiner Schuld bewusst, war immer ein braver Hund und habe mir nichts zu Schulden kommen lassen! Leider ist es hier keine Seltenheit: Wenn aus irgendwelchen Gründen dem Besitzer Deine feuchte Hundenase nicht mehr passt, bringt er Dich weg… Aber sprechen wir von etwas anderem – ich möchte positiv in meine Zukunft sehen und sag Dir jetzt einmal, wie ich mir unser zukünftiges Zusammenleben vorstelle!

Was ich mir wünsche:
Ganz sicher keinen verlangten Kadavergehorsam auf irgendeinem Hundeplatz!!! Nee lass mal, das ist nicht so mein Ding! Ich gehe lieber stundenlang spazieren, spiele gerne mit meinen Hundefreunden auf einer Wiese oder lerne Neues dazu. Nasenarbeit oder sowas wäre vielleicht nicht schlecht!? Auf gar keinen Fall möchte ich im neuen Zuhause in einem Zwinger schlafen müssen, wie so viele meiner Schäferhund-Kollegen! Ein eigenes, kuscheliges Hundebett sollte schon drin sein! Hihi – ich schlafe aber auch gerne auf der Couch!!  Wenn Du Dich mit dem Gedanken „Schäferhund im (Hunde)bett“ so gar nicht anfreunden kannst – schau bitte woanders nah Deinem neuen Hund! Du solltest in mir das sehen, was ich bin: Eine freundliche, sensible Hundeseele, die für ihren Menschen durchs Feuer geht, sofern sie gut behandelt wird! Meinen Namen darfst Du natürlich auch ändern, aber vergiß nicht: Ich bin die zarteste Versuchung, seit es Schokolade ähm Blödsinn… seit es Tierschutzhunde gibt! In diesem Sinne! Bitte melde Dich bei meinen Vermittlern, sie erzählen Dir gerne noch viel mehr von mir!

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an meine Vermittler.

Vielen Dank für die virtuelle Adoption
an Uwe Pawlak.


HündinnenWeitere Informationen