,

Babocska (HANDICAP)

Name: Babocska
Rasse: Mudi-Mischlingshündin
Alter: ca. 01/22 geboren
Größe: wird nachgereicht

Das bin ICH:
Tut Tuuuuuuut !!!!!!!!!!!!!!!! Ich bin die Babocska … eine Mudi-Mischlingshündin, aktuell noch Dreikäsehoch und Abenteurerin in der Größe einer Katze … später aber einmal werde ich wohl mittelgroß werden. Ich habe schwarzes Löckchenfell only (!!!), kein andersfarbiges Haar an mir … das ist – Potzblitz – eine echte Rarität in der Hundewelt. Ich habe zuckersüße Kippohren, die beim Spielen lustig wippen und kugelrunde dunkelbraune Kulleraugen. Ich spiele, kuschle und tobe mich quietschvergnügt durch den Tag. Meine Pflegerin sagt, daß ein großes Herz voll mit Liebe unter meiner Brust schlägt. Ich bin sehr klug und lernfreudig, offen und neugierig … vertrage mich mit Hans und Franz, die in meinem Fall für Katzen, Kinder, Hunde und für alle Menschen stehen. Ich kenne das Leben im Haus bereits und verhalte mich dort – vom normalen Quatsch, der handelsüblichen Welpen so im Kopf herumschwirrt – vorbildlich.

Meine Geschichte:
Ich erblickte mit zwei deformierten Vorderbeinen das Licht der Welt. Obwohl ich mich davon nicht aus den Socken habe hauen lassen, war das für die Familie bei der ich lebte ein Makel über den sie nicht hinwegsehen wollten … so wurde ich einfach ins Tierheim abgeschoben. Vermutlich werde ich ein Leben lang mit Prothesen laufen müssen, so die Prognose Stand Heute. Eine Pflegerin hat sich aber meiner angenommen, ich durfte mit zu ihr nach Hause ziehen und kann nun von hier aus ein neues zu Hause für mich suchen.

Was ich mir wünsche:
Was ich jetzt, lieber Heute als Morgen (!), brauche ist eine liebe Familie, die mich liebevoll und behütet aufwachsen lässt … und mich dabei nicht wie ein rohes Ei behandelt, das ich nämlich nicht bin. ICH bin voller Lebensfreude, möchte einen aktiven Alltag mit Input erleben und was von der Welt sehen. Ich möchte in Euren Armen liegen, aber auch mit anderen Hunden toben … Nestwärme spüren, aber auch Freiheiten genießen … Ich möchte das Hundeeinmaleins lernen, Blödsinn anstellen, fröhlich sein und das Leben für uns als Familie schöner und bunter machen. Ich werde aufgrund meines Handicaps vermutlich Prothesen brauchen … die, weil ich ja noch wachse, sicherlich mehrfach angefertigt und angepasst werden müssen. Das möchte ich natürlich nicht verheimlichen … kann aber versprechen, daß ich jeden Taler in Liebe an Euch zurückzahlen werde!
Mit gewedelten Grüßen,
Eure Babocska

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch gechipt und geimpft. Ich werde nur mit einer Kastrationsauflage vermittelt.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an meine Vermittler.


HündinnenWeitere Informationen