,

Bojtár

Name: Bojtár
Rasse: Mischlingsrüde
Alter: ca. 01/2018 geboren
Größe: ca. 50 cm

Das bin ICH:
Moimmoin! Ich heiße Gülüszem. Ich bin ein kleiner erwachsener Stoppelhopser und vermutlich unehelich entstandener Mischlingsrüde, was das Ergebnis nicht schmälert. Immerhin sieht es doch ganz so aus, als wenn in mir – zumindest zu einem gewissen Prozentsatz – Dackelgene stecken und die sind meines Wissens nach sehr begehrt! Ich habe glattes, kurzes und hellbraunes Fell, das aber auch weiße Zierrate im Brustbereich und an den Pfötchenspitzen hat. Meine Lauscher sind dreieckig geschnitten, werden von mir – trotz der Schlappohroptik- stolz und „aufrecht“ getragen. Meine Rute „speciale“ kringelt sich seitlich über meinen Rücken und ist ein echter Hingucker. Ich bin im Erstkontakt ein erst einmal schüchterner Bursche und wenn man mich dann in dieser Angstsituation bedrängt, kann es schon mal passieren, daß mir die Zähnchen ausrutschen. Mit vertrauten Menschen stehe ich ganz anders in Beziehung, zu denen gehe ich gerne hin, lasse mich streicheln, knuddeln und liebhaben. Im Umgang mit anderen Hunden verhalte ich mich vorbildlich, bin gut sozialisiert und im Rudel unauffällig.

Meine Geschichte:
Die ungarische Tierheimcrew hat mich aus der Tötung gefischt. Was vorher in meinem Leben geschehen ist, das weiß hier leider niemand. Das nicht gut mit mir umgegangen wurde beschreibt sich aus meiner Schüchternheit im Erstkontakt dem Menschen gegenüber.

Was ich mir wünsche:
Ich bin auf der Suche nach einer Familie, die sich darauf einlassen kann, daß ich erst einmal sehr zurückhaltend sein werde, bevor ich mein gesamtes Liebespaket für Euch auspacke. Gerade in der Anfangszeit muß mir genügend Gelegenheit und Raum geboten werden, um die Dinge „beschnuppern“ zu können. Mit schönen Spaziergängen würdet Ihr mich sehr erfreuen … okay, das mit dem an der Leine laufen kenne ich noch nicht wirklich … aber wenn ich erst einmal verstanden habe, was für tolle Abenteuer man mit dem Ding bestreiten kann, dann wird mich das schnell überzeugen. Längerfristig betrachtet werde ich meine Unsicherheiten, die meiner Vergangenheit geschuldet sind, ganz sicher ablegen. Dafür brauche ich aber eine Familie an meiner Seite, die mich stützt, mir Halt gibt und auf die ich mich verlassen kann! Mit einem guten Hundetrainer an der Seite könnten wir das Ganze beschleunigen, wie in einer Fußballmannschaft, die vom von ihrem Trainer zum Erfolg geführt wird.

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an meine Vermittler.


RüdenWeitere Informationen