,

Miki

Name: Miki
Rasse: Mischlingsrüde
Alter: ca. 07/2018 geboren
Größe: ca. 54 cm (Stand 02/19)

Das bin ICH:
Hallo liebes Herrchen/Frauchen… sehr geehrte Familie! Ihr kennt mich zwar noch nicht, aber ich bin Euer Miki! Was alles so für Rassen in mir stecken kann ich Euch nicht sagen, aber klar ist mal, es sind wohl mehrere! Ich bin ein Junghund mit kurzem schwarzen Fell und einem weißen Abzeichen auf der Brust. Man könnte also sagen, ich laufe wie ein Pinguin herum oder aber auch wie ein adretter junger Mann im Smoking. Ich habe Schlappohren, die derzeit eine Tendenz dazu haben etwas seitlich abzustehen,  aber das wird sich bestimmt noch verwachsen. Ich bin ein klasse Familienhund und würde mich in einer Familie mit Kindern oder anderen Hunden (oder mit Beidem) sehr wohl fühlen. Altersentsprechend bin ich ein spielfreudiger Geselle, der gerne den Entdecker und Forscher spielt (alles ist spannend!) und Eure Hausschuhe vielleicht auch noch in Flusen verwandelt, wenn die herrenlos herumstehen…

Meine Geschichte:
Ich wurde als ganz kleines Steppke mit meinen Geschwisterchen von den Tierheimmitarbeitern abgeholt, weil wir mutterseelenallein in einem verlassenem Haus lebten. Da hatten wir verdammt großes Glück, denn alleine hätten wir uns vermutlich nicht durchschlagen können.

Was ich mir wünsche:
Viel kenne ich von der Welt da Draußen noch nicht, aber ich bin so super neugierig darauf! Deshalb übe ich mit den Helfern hier schon fleißig an der Leine zu laufen, damit wir später, wenn ich bei Euch bin, gleich mal zusammen losschüsseln können. Naja, die Tierheimmitarbeiter entschuldigen sich auch, denn viel Zeit zum Proben mit der Leine ist nicht übrig und schließlich gibt es da noch ein paar andere Hunde mehr, die Anwärter für den Führerschein zum Laufen an der Leine sind. Und da möchte ich natürlich Rücksicht drauf nehmen und mich nicht in den Vordergrund spielen. Da ich ein bewegungsfreudiger Kumpel bin, habe ich mir schon mal einen Routenplaner von meinem Taschengeld besorgt und träume davon diese einmal höchstpersönlich in Eurer Gesellschaft ablaufen zu können. So eine Wald und Wiesen Sightseeingtour muß einfach beflügelnd und zum Bauklötzer staunen  sein! Ich würde auch wahnsinnig gerne zur Hundeschule gehen und mich da fördern lassen! Es würde mich sehr stolz machen, wenn wir da lernen ein Team zu werden, denn ich kann das mit dem Sitzplatzkomm-Dingsdabumsda noch nicht wirklich. Ist ja auch immer gut was für die Hirnzellen zu tun und vielleicht gibt es da ja noch andere Hunde, die mich unbedingt kennenlernen müssen!

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an meine Vermittler.


RüdenWeitere Informationen