,

Tina

Name: Tina
Rasse: Mischlingshündin
Alter: ca. 10/2021 geboren
Größe: ca. 49 cm

Das bin ICH:
Liebe Menschen, ich bin die Tina … eine ca. einjährige Mischlingshündin. Ich bin mittelgroß gewachsen, habe eine auf Hochglanz polierte  Kurzfellfrisur in schwarz mit einem kleinen weißen Fleck vor der Brust. Ich trage Schlappohren Size M in leicht abstehender Variante, was schon ziemlich niedlich ausschaut. Meine Schnauze ist lang und schmal gewachsen und an der Spitze posiert mein quietschsüßes schwarzes Nasengummi. Figürlich bin ich robust gebaut, trage noch etwas Babyspeck mit mir herum, was zukünftig sicher sportlicher gestaltet ausschauen wird, wenn ich vernünftig bewegt werde. Ich war anfangs ziemlich schüchtern, habe mich aber supertoll gemausert und meine Zurückhaltung weitestgehend abgelegt. Ich bin sehr lieb, suche die Nähe meiner Pfleger und liebe es gestreichelt zu werden. Ich bin eine leise „unauffällige“ Vertreterin, passe mich den Situationen an, weil ich ja gefallen möchte und gehe Konflikten sanft aus dem Weg. Mir fremde Situationen verunsichern mich noch, aber ich bin wirklich tapfer und lerne schnell daraus. Die anderen Hunde mag ich sehr gerne, orientiere mich an ihnen und hätte bitte auch später gerne einen Hundekumpel an meiner Seite. Ich mag gerne mit meinen Artgenossen spielen, kann schon ganz gut an der Leine laufen, habe aber noch viel von der Welt da Draußen hinter den Tierheimmauern zu lernen. Ich bin lieb mit Menschenkindern, hektische und schnelle Bewegungen von Kleinkindern verunsichern mich aber noch.

Meine Geschichte:
Ich wurde im Alter von sechs Monaten von den Pflegern aus der Tötung gefischt. Anfangs war ich eine ganz schöne Bambüchs, hatte so einige schlechte Erfahrungen im Kopf, die damals noch frisch und allgegenwärtig waren. Jetzt habe ich im letzten halben Jahr viel positives Input bekommen und wandle es häppchenweise in Normalität und Lebensfreude um.

Was ich mir wünsche:
Ich suche eine liebe Familie, die mich in meinem Selbstbewusstsein bestärkt und die mir ganz viel Liebe schenkt. Bisher war mein Leben nicht sehr normal, deshalb werde ich ein kleines bisschen Zeit brauchen um meinen ganzen Charme und all die Liebe unter meiner Brust in Glanz und Prunk zu präsentieren. Etwas Empathie, aber auch die selbstverständliche Führung in Eure Normalität werden mir helfen meine Unerfahrenheit zeitnah abzulegen … dabei spreche ich nicht von Tagen, aber vermutlich schon von wenigen Wochen. Nagelt mich bitte nicht darauf fest, aber Euer Lohn und Ruhm ist Euch von meiner Seite aus gewiss, großes Hundeehrenwort! Ich sehne mich sehr nach Liebe und Geborgenheit, habe im Gegenzug auch vieeeeel davon zu verschenken, was ich mir in erster Linie für meine Liebsten, meine Familie (!) vorbehalten möchte. Bitte schreibt mir wenn Ihr mir das große Glück schenken möchtet,
Eure Tina

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an meine Vermittler.


HündinnenWeitere Informationen