,

Athene

Name: Athene
Rasse: Schäferhund-Mischlingshündin
Alter: ca. 01/2021 geboren
Größe: ca. 58 cm

Das bin ICH:
Prost Mahlzeit, ich bin`s: Athene … eine Schäferhund-Mischlingshündin, ofenfrisch erwachsen, stattlich und zugleich sportlich im Format. Ich habe kurzes Fell in eleganten Brauntönen mit fließenden Übergängen … eine limitierte Auflage der Natur, die ausgerechnet ich in die Wiege gelegt bekommen habe. Meine Ohren sind von der Bauart multifunktional, die kann ich kerzengerade oder aber auch bis zum Anschlag eingeklappt tragen, was ja wohl schon ein bisschen kreativ ist. Ich habe helle braune Augen, ein schwarzes Ledernasengummi, welches an einer langen wohlgeformten Schnauze angrenzt. Mein liebes Wesen bekommt von den Pflegern Höchstnoten ohne Abzüge. Ich bin ruhig und ausgeglichen, spiele aber auch gerne, ohne dabei einen übermäßig großen Bewegungsdrang zu haben. Ich buhle immer um ein Kuscheln, darum in den Armen gehalten zu werden. Ich vertrage mich mit allen Hunden hier im Tierheim, bin gut sozialisiert … ein wahrer Schatz eben. Eine Eigenheit gibt es aber doch von mir zu berichten. Zitat meiner Pflegerin: „Sie ist der süßeste Dieb, der allen viel Spaß macht.“ Eimer, Gießkannen, Leinen, Teller, Bälle … all das gehörte schon zu meinem Diebesgut. Meistens verstecke ich diese Reichtümer nur für mich, selten mal bergen die Pfleger diese Gegenstände zerstört.

Meine Geschichte:
Ich wurde tatsächlich von meinen Pflegern aus der Tötung gerettet. Wie und warum ich dort gelandet bin, das weiß leider keiner. Ist ja aber auch piepschnurzegal, für zählt nur das hier und jetzt, denn ich lebe!

Was ich mir wünsche:
Ich wünsche mir von Herzen doll eine liebe Familie, mit der ich bis an mein Lebensende durch dick und dünn gehen kann. Ich erhoffe mir bedingungslose Liebe, aufrichtig, innig und treu … viele gemeinsame Kuschelstunden, Haut an Fell und ohne Luftpolster. Ich möchte das Abenteuer Leben an Eurer Seite genießen, die schönen Dinge erleben, die mir noch nicht so viel vergönnt waren … Gassirunden drehen, spielen, Hundefreundschaften schließen, die Seele baumeln lassen und einfach Hund sein dürfen. Wäre auch ganz cool, wenn meine Raubzüge nicht den Haussegen schief hängen lassen würden, diese Gewohnheit und Sammelleidenschaft ist mir nun mal zu eigen. Ich wäre Euch sehr dankbar, wenn wir das Hundeeinmaleins noch gemeinsam bequatschen könnten … lernen durfte ich bisher leider noch nicht wirklich was und das möchte ich natürlich dringend nachholen.
Mit gewedelten Grüßen,
Eure Athene

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an meine Vermittler.


HündinnenWeitere Informationen