Nyssa

Name: Nyssa
Rasse: Schäferhund-Mischlingshündin
Alter: ca. 01/2016 geboren
Größe: ca. 60 cm

Das bin ICH:
Ich habe lange überlegt, wie ich jetzt am besten meine Aufmerksamkeit auf mich lenken könnte, aber ich sehe, Du verweilst ja schon längst bei mir und meinem Profil… So sage ich mal vorsichtig „Hallo“ in der Hoffnung, dass wir uns näher kennenlernen! Mein Name ist Nyssa und ich bin eine freundliche, anhängliche Schäfermischlingshündin im besten Alter! Meine Jugend mit großen Freiheitsgedanken, jeder Menge Flausen im Kopf und kindischem Hundeverhalten ist vorüber – ich bin längst zur vernünftigen Hundedame heran gereift!
Schau in meine bernsteinfarbenen Augen und sie erzählen Dir von einem bewegten Straßenhundeleben, was nun sein Ende gefunden hat, weil ich mich hier nun endlich in Sicherheit befinde. Man sieht genau, wer meine Ahnen waren und auch mein Verhalten erinnert viel an den Schäferhund: Ich möchte dem Menschen gefallen, bin sehr intelligent und am liebsten immer bei dem, der sich gerade mit mir beschäftigt. Beschäftigt werde ich ohnehin sehr gerne, Langeweile können gerne die anderen für sich in Anspruch nehmen. Am liebsten bin ich bei Menschen und freue mich, wenn ich nicht zwingend alleine bleiben muss. Da kommen dann doch alte Verlustängste hoch… Ich habe halt gerne jemanden um mich und hier im Tierheim geht es den Menschen genauso: Sie haben mich auch gerne um sich, weil ich so eine angenehme Vertreterin meiner Art bin – es fehlt denen nur leider an Zeit, mich auszulasten. Ihr seht, ich sollte dringend adoptiert werden!!!

Meine Vergangenheit:
Ich hatte ein Zuhause, wenn auch kein schönes, jedoch will ich nicht meckern. Ganz schäferhundtypisch vergötterte ich meinen Besitzer, auch wenn der sich nicht sehr verantwortungsvoll um mich kümmerte, was man schon daran sieht, dass er nicht auf mich achtete und in Kauf nahm, dass ich trächtig werden konnte. Das passierte auch prompt.
Tja und anstatt sich um mich und später um die Babys zu kümmern, setzte er mich kurzerhand auf die Straße und jagte mich davon. Ich konnte es erst gar nicht glauben, dass ich fortan ohne Zuhause unterwegs sein musste und schlug mich mehr schlecht als recht so durch. Mein großes Glück waren aufmerksame Tierschützer, die mich von der Straße holten und mir ein neues Zuhause gaben! Jetzt kann es nur bergauf gehen und besser werden!

Was ich mir wünsche:
Ich wünsche mir endlich einmal so ein richtig tolles Zuhause! Hier erzählt man sich von bereits adoptierten Hunden, die im Bett ihrer Menschen schlafen täglich die tollsten Fleischgerichte im eigenen Napf haben, schick angekleidet werden mit Halsband oder Geschirr und ihre Menschen fast überall hinbegleiten dürfen!? Ein Traum… So etwas oder etwas ähnliches wünschte ich mir auch! Am liebsten eine tolle Familie, im Idealfall ist immer jemand zuhause und hat Zeit für mich! Ich möchte so gerne für jemanden da sein, Artgenossen treffen, die Welt mit ein wenig Anleitung endlich erkunden und erleben dürfen, einen Lieblingsmenschen finden… Vielleicht kommen wir beide ja zusammen, vielleicht hast DU dich ja längst in mich verguckt?? Sprich doch bitte einmal mit meinen Vermittlern, sie können Dir noch einiges mehr über mich erzählen und dann wünsche ich mir, dass ich eines Tages auch von meiner neuen, großartigen Familie schwärmen kann!

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an meine Vermittler.


HündinnenWeitere Informationen