,

Tappancs

Name: Tappancs
Rasse: Mischlingshündin
Alter: ca. 04/2016 geboren
Größe: ca. 56 cm

Das bin ICH:
Hallodri, mein Name ist Tappancs, zu deutsch Pfote. Ich bin eine erwachsene Hundedame mit eindeutigen Schäferhundanteilen im Outfit. So habe ich beispielsweise das schäfitypische schwarz braune Fell in der kurzhaarigen Variante mit einem echten Extra, meinem dekorativen Dracula Abzeichen auf der Stirn! Ich trage hübsche Stehohren, die an den Spitzen frontal überkippen, was schon ein ein kleines bisserl süß ausschaut. Mein Größengenre bewegt sich in der L-Klasse, damit bin ich definitiv zu groß für die Handtasche, aber immer noch klein genug um in jeder normalen Familienkutsche Platz zu nehmen. Als ich hier im Tierheim angekommen bin, war mein Nervenkostüm stressbedingt „durchgeregnet“, ich hatte Angst und zeigte mich erst einmal nicht von meiner besten Seite. Mit dem das ich gemerkt habe, daß mich keiner fressen will und ich mich ein bisschen eingelebt hatte, wurde ich lieb, anhänglich und auch verschmust. Ich gehe schon ganz gut an der Leine, vertrage mich gut mit den anderen Hunden und habe eine riesengroße Schwäche für Bälle! … eigentlich trage ich den lieben langen Tag lang die „Pille“ im Schnabel herum. Leider musste ich hier auch kürzlich operiert werden, weil ich Knötchen in der Mammaleiste hatte. Die wurden jetzt aber alle entfernt und sind hoffentlich Geschichte.

Meine Geschichte:
Mein leibhaftiges Herrchen hat mich in höchsteigener Person im Tierheim abgegeben! Leute, da habe ich die Welt untergehen sehen, war emotional tief enttäuscht und todtraurig.
Schnee von Gestern habe ich nun festlich beschlossen, das Leben geht weiter und hoffentlich in schöner Form … jedenfalls möchte ich alles dafür geben.

Was ich mir wünsche:
Ich suche eine Familie, die schon etwas Hundeerfahrung mitbringt und die mich mit offenen Herzen in ihre Arme schließt. Zu Hause ankommen … eine neue Heimat finden, das ist mein großes Lebensziel. Ich möchte in Liebe baden, aber auch die Grenzen gesetzt bekommen, die ein Hund meiner Größe und mit meinen Anlagen braucht, um fest mit allen vier Pfötchen im Leben stehen zu können. Souveränität erlangen und nicht mehr zwischen den Gefühlswelten schwimmen müssen … zur Ruhe kommen und einen Fels in der Brandung – MEINE Familie – für immer an meiner Seite haben. Meinen „Ehevertrag“ mit Euch kann ich aber nur unterschreiben, wenn IHR mir hoch und heilig versprecht, Euch besser noch verbürgt, auf die Bibel und so ein Krams schwört … beim Leben Eurer … das ich immer genug Taschengeld bekomme, um mir ggf. einen neuen Ball kaufen zu können. Glück ist nämlich nicht nur eine Familie zu haben, sondern auch einen Ball an seiner Seite zu wissen … als Seelentröster, auch wenn man diesen gerade mal nicht braucht und dann einfach nur Spaß mit ihm (dem Ball meinen Freund) haben darf. Ich sehne mich nach einem Schluckauf … es heißt doch den bekommt man, wenn JEMAND an dich … mich … denkt. Das wäre zu schön um wahr zu sein … mein „Kampf“ würde fortan dem Verschleiß gelten, denn keinen meiner Herzklopfer würde ich fortan hergeben wollen, wenn ich ihn nicht an Eurer Seite genießen dürfte.
Mit verträumt versponnenen Visionen,
Eure Tappancs

Bevor ich in mein neues Zuhause reise, werde ich noch kastriert, gechipt und geimpft.

Wer mich adoptieren möchte, wende sich bitte an meine Vermittler.


HündinnenWeitere Informationen